Gemüsesaaten

Ein kleines Stück aus meinem Garten in eurem!


Der Online Shop ist jetzt für euch geöffnet!


Ich weise darauf hin, dass ich diese Samen lediglich als Zierpflanzen und Sammelobjekte an Hobbygärtner abgebe. Eine Verkreuzung der Sorten ist nicht ausgeschlossen.

Schreiben Sie mir gern ob mein Samen bei Ihnen gut gekeimt ist oder schicken Sie mir einige Fotos von Ihren Tomaten oder Blumen. Über eine Rückmeldung freue ich mir sehr.


Aus meinem Garten


Opas Blattsalat

Mein Großvater hat mir diesen schmackhaften Salat weiter gegeben, den er bereits seit vielen Jahren in seinem Garten anbaut. Es zieht ihn bereits ab Mitte Januar im Haus vor um ihn dann schon im März/April in die Beete zu pflanzen. Dabei ist zu beachten, dass der Salat nicht zu warm steht weil er sonst zu schnell nach oben schießt und vergeilt. Der Salat schmeckt mir persönlich sehr gut. Geeignet ist er für den Anbau im Frühjahr und im Herbst sowie im Winter unter Folie. Er ist zweifarbig und zeigt sich nach Außen in Rottönen und nach Innen Grün. (Inhalt 0,35g reicht für ca. 40 Pflanzen) 

Opas Blattsalat

2,80 €

  • leider ausverkauft

Rote Melde

Die rote Gartenmelde sieht nicht nur schön aus sondern kann auch gut roh oder gekocht verzehrt werden. Diese Pflanze gehört wie Spinat, Mangold und rote Beete zur Familie der Gänsfußgewächse. Die rote Melde enthält viel Vitamin B und C und auch Kalium, Eisen und Magnesium u.a. Ich esse sie gern in den Salat und ernte einzelne Blätter, lasse aber einen Großteil der Pflanze stehen und kann so immer wieder Blätter ernten. Die rote Gartenmelde samt sich sehr gern aus wenn man sie lässt und ist daher eine ideale Pflanze für einen Permakultur/ Selbstversorgergarten. (Inhalt reicht für ca. 30 Pflanzen) Aussaat ab März im Freiland

Rote Melde

2,80 €

  • verfügbar
  • 5 - 8 Tage Lieferzeit1

Ich freue mich über das Interesse an meinen Samen und über eure Unterstützung meines Selbstversorger, Permakultur Projektes. 

 

Dennoch möchte ich darauf hinweisen, dass ich keine Garantie für die Reinheit der Sorten übernehmen kann. Es kann also zu Verkreuzungen der Sorten untereinander kommen.

 

Außerdem kann ich keine Keimgarantie geben, da ich nicht weiß wie die Samen nach dem Verkauf gelagert und behandelt werden.

 

Die Samen werden lediglich für Hobbygärtner als Sammelobjekte oder Zierpflanzen angeboten.


Blumen

 

Tomaten
 



Kommentare: 2
  • #2

    Anja von Anjas Garten Reich (Dienstag, 21 November 2023 22:08)

    @Elke
    Liebe Elke,

    das freut mich sehr, dass du gute Erfahrungen damit gemacht hast. Ich mag ihn auch sehr!
    Leider hatte ich letzte Saison und auch diese Saison nicht viel Glück mit dem Kohl. Deswegen konnte ich keinen Samen nehmen. Ich werde aber in der kommenden Saison wieder viel kohl anbauen. Dann wird es wieder 2025 den Mixkohl geben bei Erfolg. Liebe Grüße Anja

  • #1

    Elke Lachnit (Freitag, 27 Oktober 2023 18:52)

    Hallo,
    ich habe dieses Jahr beste Erfahrungen mit dem Mixkohl gemacht. Der hat einfach allem getrotzt.
    Erst habe ich das Saatgut falsch gelagert und es ist verschimmelt. Aus Verzweiflung habe ich einfach das ganze Tütchen ausgesät und es ist gefühlt alles gekeimt! Dann kamen die Erdflöhe... Grünkohl und Steckrübe haben es nicht überlebt. An den Mixkohl sind die Erdflöhe nicht rangegangen. Ähnlich mit dem Kohlweißling - nur ein geringer Befall.
    Wird es denn dieses Jahr wieder Saatgut geben?
    Viele Grüße
    Elke